schnelle Versandabwicklung mit DHL      toller Kundenservice - auch über WhatsApp      unkomplizierte Reklamationsbearbeitung

Pail Liner - der praktische und waschbare Windelsack

Ein Pail Liner ist die modernste und leichteste Art deine benutzten Stoffwindeln bis zur nächsten Wäsche aufzubewahren. Er ist einfach zu verwenden und wird wie ein Müllbeutel in deine Wäschetonne gehangen. Der eingenähte Gummizug wird einfach über den Rand gestülpt und verhindert, dass der Windelsack in den Windeleimer rutscht.


Pail Liner - eine saubere & geruchsdichte Sache

Benutzte Stoffwindeln landen bei dir daheim im Windeleimer? Vor nicht allzu langer Zeit wurden zur einfacheren Entnahme der Stoffys in den Eimer ein Wäschenetz bzw. ein alter Kopfkissenbezug gehangen. Während der Lagerung entstehen unangenehme Gerüche und beim Beladen der Waschmaschine kann schon mal was daneben gehen. Die neuartige Lösung heißt Pail-Liner. Diese übergroßen Säcke sind auslaufsicher, atmungsaktiv und können einfach mitgewaschen werden. 

Was macht den Pail Liner so besonders und woraus ist er hergestellt?

Der praktische Stoffwindelsack besteht aus einem Polyester-Textil mit einer Membran aus Polyurethan. Diese ist atmungsaktiv und gleichzeitig wasserundurchlässig - ähnliche wie eine Outdoorjacke. Dabei bleibt die Feuchtigkeit innen und kann nicht nach außen treten bzw. auslaufen. Das Textil ist bei korrekter Handhabung sehr langlebig und ideal zur Aufbewahrung deiner benutzten Stoffwindeln geeignet.

Wie benutzt man einen Pail Liner?

Ein waschbarer Windelsack (auch Pail Liner genannt) ist super easy in der Anwendung. Er wird wie eine Mülltüte in die Wäschetonne gehangen. Der eingenähte Gummizug wird einfach über den Rand des Windeleimers gerollt und verhindert das hineinrutschen. 

Ob du das hübsche Muster nach innen oder außen drehst ist dir überlassen. Egal wie rum, der Pail Liner ist durch die integrierte PUL-Membran wasserundurchlässig und verhindert zuverlässig ein Auslaufen.

Wenn deine Wäschetonne einen Deckel hat, sollte dieser nur locker aufgelegt werden. Das verhindert die Entstehung von unangenehmen Gerüchen und Stockflecken, da sonst die Luft nicht zirkulieren kann. 

Ist dein Windelsack voll, kannst du ihn mit der Gumischlaufe geruchsdicht verschließen.

Und wie kommen die Windeln in die Waschmaschine?

Die Windeln können einfach in die Waschmaschine geschüttelt werden. Den Pail Liner kannst du dabei gleich auf links drehen und direkt mitwaschen. 

Pail Liner Innenseite

Ob der Pail Liner mit dem Muster nach innen oder außen in den Windeleimer gehangen wird ist dir überlassen.

Pail Liner gefüllt

Der Pail Liner fasst locker 20-30 Stoffwindeln. Der Gummibund verhindert das hineinrutschen in den Wäschekorb.

Pail Liner Deckel offen

Damit die Stoffwindeln nicht riechen sollte der Deckel nur leicht aufgelegt werden. So kann die Luft zirkulieren. 

Pail Liner verschlossen

Sollte die Windelwäsche trotzdem etwas müffeln, kannst du den Pail Liner mit dem angenähten Gummiband verschließen. 

Den Pail Liner waschen - so klappts!

Zum Waschen legst du den Pail Liner einfach mit zur Windelwäsche in die Waschmaschine. Während du die Stoffwineln, Einlagen und Booster in die Trommel schüttelst, ohne sie anzufassen, drehst du gleichzeitig den Wäschebeutel auf links.

Waschanleitung:

  • 60°C Waschgang bei grober bzw. starker Verschmutzung und Vollwaschmittel
  • 40°C Waschgang bei leichter Verschmutzung mit der normalen Buntwäsche
  • den Pail-Liner solltest du in einem Wäschenetz waschen um die PUL-Schicht vor Überdehnung zu schützen
  • Drehzahl: 800-1000 Umdrehungen
  • bitte keinen Weichspüler verwenden, dieser kann die PUL Schicht zerstören oder anlösen
  • Lufttrocknung bevorzugt verwenden, Trocknen im Trockner höchstens auf Schonstufe
  • nicht bügeln!

Tipp: Der Pail Liner verträgt eine Maschinenwäsche wie jede Stoffwindel auch. Es sollte aber, um die PUL-Membran zu schonen, immer so kalt wie möglich (z.B. 40°C) gewaschen werden. Der Wäschesack verträgt auch 60°C Waschtemperatur, das aber nur bei wirklich starker Verschmutzung. 

Pail Liner in der Waschmaschine

Wofür kann man einen Pail Liner verwenden?

Pail Liner können für viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Sie dienen beispielsweise als Windelsack, um Stoffwindeln bis zum Waschtag zu sammeln und aufzubewahren. Sie können ebenfalls als Wäschebeutel verwendet werden, um schmutzige Wäsche (z.B. Matschsachen aus dem Kindergarten oder verschwitzte Sportbekleidung nach dem Fitness-Studio) nach Hause zu transportieren. Sie eignen sich ebenfalls als waschbaren und wiederverwendbaren Müllbeutel beim Camping oder als Transportbeutel für Spielsachen. 

Weitere Beispiele für eine Verwendung:

  • Transport von nasser Badebekleidung
  • schmutzige Schuhe aufbewaren
  • verschwitze oder schmutzige Kleidung transportieren
  • waschbare Mülltüte

Pail Liner - ganz einfach selbst nähen

Folgende Materialien und Hilfsmittel solltest du dir bereitlegen:

  • Nähmaschine
  • Schere
  • PUL-Stoff oder ein Textil deiner Wahl
  • Maßband oder Zollstock
  • Gummiband
  • reißfestes Nähgarn

Um einen Pail Line selbst zu nähen braucht man ein passendes Sück Stoff, ein paar kleine Werkzeuge und ein Gummiband. 

Zu erst kannst du den Windeleimer ausmessen, dass der Windelsack auch die passende Größe hat. Du kannst nach den abgenommenen Maßen nun den Stoff passend zurechtschneiden. Jetzt sollte das Gummiband ein- bzw. umnäht  werden, dass es fest sitzt und nicht mehr herausrutschen kann. Alternativ kann man hier auch eine Kordel mit Kordlstopper einarbeiten. 

Der Pail Liner wird nun mit Hilfe der Nähmaschine an den Seiten und am Boden verschlossen. 

Nun hast du schon das fertige Beutelchen vor dir und kannst es in den Windeleimer hängen. 

Pail Liner vs. Wetbag - Vorteile & Verwendungsmöglichkeiten

Wohin mit der schmutzigen Stoffwindel? Pail Liner oder Wetbag - die Entscheidung liegt bei dir.

Vorteile von einem Pail Liner:

  • auslaufsicher und atmungsaktiv dank PUL-Membran. 
  • dank Einheitsgröße für viele Windeleimer geeignet
  • kein Reißverschluss, der die Waschmaschine beim Waschvorgang beschädigen könnte
  • erhältlich in vielen tollen Farben und Designs
  • hält den Windeleimer sauber und die Windeln können ohne Tropfen in die Waschmaschine geschüttelt werden
  • geruchsdicht 
  • der Pail Liner fasst locker 20-30 Stoffwindeln
  • verfügbar in vielen bunten Farben und Designs

Wo kann man einen Pail Liner kaufen?

Natürlich im Onlineshop von NoWasteWrapping. In der Kategorie "Wickelzubehör" findest du eine große und farbenfrohe Auswahl von Wetbags und Pail Linern. Jetzt entdecken! 

Fazit & Erfahrung mit einem Pail Liner

Wir selbst, als Shopbetreiber, haben den Pail Liner von Hypf an ein paar Pärchen zum Testen übergeben. Die Resonanz war überraschend gut und das Feedback durchweg positiv. Ein Pail Liner ist ein nützlicher Helfer bei der Windelwäsche, der für kleines Geld sehr viele Vorteile mit sich bringt.

Auch unsere Kunden bewerten die bei uns verkauften Windelsäcke im Durchschnitt mit 5 von 5 Sternen.

Feedback & Fazit einer unserer Kunden:

Zitat: "Wir sind total begeistert von dem Pail Liner!
Wir waren erst skeptisch ob es nicht doch anfängt zu riechen wenn man die benutzten Stoffwindeleinlagen darin sammelt, aber die Skepsis hat sich direkt in Begeisterung verwandelt.
Nach zwei Tagen sammeln gingen die Einlagen mit dem Pail Liner in die Waschmaschine ohne das man auch nur einen Hauch gerochen hätte.
Wir sind mehr als begeistert.
Und das schöne Design ist natürlich noch ein kleiner Pluspunkt;)"


Artikel  1 - 10 von 10