schneller Versand mit DHL   ab 49,-€ versandkostenfrei   14 Tage Rückgaberecht

Baby wird im Wasser gehalten und gewaschen

Das Baby waschen: So pflegst du dein Kind richtig!

Kaum ist dein Baby auf der Welt, schon fängt es mit all seinen Sinnen an die Umwelt zu erkunden und zu begreifen. Wer viel auf dem Fußboden robbt, krabbelt und spielt zieht den Dreck des Alltags magisch an. Also sollten wir Eltern unsere Babys regelmäßig waschen und Körperpflege betreiben.

Zu Beginn muss man das Kind noch sehr selten waschen. Aber je größer und aktiver das Kind wird, desto öfter und gründlicher sollte die Körperpflege stattfinden.

Nicht immer haben wir Zeit das Kind zu baden, vielleicht ist unser Baby auch schon viel zu Müde von einem spannenden Tag. Dann reicht es auch, wenn wir unseren kleinen Liebling „nur“ mit einem Waschlappen abreiben.

Im folgenden Beitrag erfährst du die Antwort auf folgenden Fragen:

Das Baby täglich waschen – ist das okay? Wie oft sollte man das Kind waschen?

Ob du dein Kind täglich waschen musst ist natürlich vom „Sauberkeitszustand“ abhängig. In den ersten Wochen sollte man das Kind 1x wöchentlich baden. Dazwischen reicht es, die „betroffenen“ Körperstellen zu waschen.

Eine tägliche Wäsche ist bedenkenlos möglich und manchmal auch nicht zu vermeiden. Ein Waschlappen mit lauwarmem Wasser reicht in der Regel aus. Bei stärkeren Verschmutzungen kann man aber auch zu einer sanften Waschlotion greifen. Beachte aber dass die Haut des Kindes nicht überreizt werden sollte. Eine pflegende Lotion hilft die Haut vor dem austrocknen zu schützen Tolle Produkte findest du zum Beispiel HIER.

Welches Zubehör für das Waschen am Wickeltisch brauche ich? Womit wasche ich mein Kind?

Die Antwort ist sehr simpel:

1 x weichen Waschlappen bzw. Waschhandschuh oder ein sanfter Schwamm,
bei Bedarf eine Waschschüssel
dazu eine Thermoskanne bzw. lauwarmes Wasser aus der Leitung
eine milde sowie pflegende Waschlotion
kuschelige Handtücher zum abtrocknen und als weiche Unterlage

Wie wasche ich mein Baby richtig?

Vorbereitung ist alles, folgende Utensilien solltest du bereitstellen:

  • Eine Waschschüssel mit lauwarmen Wasser (am Wickeltisch ist eine Thermoskanne mit warmen Wasser zu empfehlen)
  • feuchten Waschlappen, Waschhandschuh, ein weicher Schwamm oder waschbare Feuchttücher
  • Ein weiches und ausreichend großes Handtuch zum trockentupfen bzw. als Unterlage, welches überschüssiges Wasser aufsaugt
  • Pflegendes Öl für das Wasser oder eine milde Lotion
  • Bei Bedarf ein Wetbag für den nassen Waschlappen und ggf. schmutzige Kleidung/Windeln

Wer unterwegs ist, sollte folgende Utensilien in seinen Wickelrucksack packen:

  • Vorbereitete Feuchttücher
  • Wasserdichte Silikonbox
  • kleines Wetbag (für die benutzten Feuchttücher/Waschlappen/Handtuch)

Wer auf eine Waschschüssel verzichten mag, kann auch nur mit Waschlappen und einer Thermoskanne am Wickeltisch oder unterwegs das Baby pflegen und waschen. Einfach ein wenig Flüssigkeit auf den Lappen geben und das Kind damit vorsichtig abtupfen.

Um das Baby zu waschen sollte Ihr euch einen Platz suchen der nicht direkt von einer Lampe beleuchtet wird, damit euer kleiner Schatz nicht geblendet wird. Weiterhin sollte der „Waschplatz“ keine Zugluft haben und natürlich eine geeignete Höhe besitzen um vor allem euren Rücken zu schonen. Ob das nun die Wickelkommode, die Waschmaschine oder der Küchentisch ist, ist nicht wichtig. Hauptsache nicht zu grell beleuchtet, gemütlich weich gepolstert und bei kühlen Temperaturen macht ein Heizstrahler Sinn.

6 tolle Tipps zum Waschen eures Babys:

  • Lasst euch genügend Zeit beim Waschen, lasst euch nicht stressen und genießt den Hautkontakt mit eurem Baby
  • Sprecht und erklärt eurem Kind mit ruhiger Stimme was ihr vorhabt und welches Körperteil als nächstes gereinigt wird. Vielleicht singt ihr auch einfach ein Lied oder erzählt ein bisschen. Auch wenn das Kind noch nicht versteht, ist eure Stimme beruhigend und entspannend.
  • Wascht erst das Gesicht und wandert nach dem Ausspülen des Waschlappens weiter und weiter, bis ihr bei den Füßen angelangt seid.
  • Vergesst nicht die Ohrmuscheln und die Hautfalten an den Armen, den Beinchen und am Hals. Dort sammelt sich oft Schweiß, vielleicht sogar ein Fussel oder abgestorbene Hautzellen.
  • Wenn ihr einen Bereich gewaschen habt dann trocknet ihn anschließend gründlich ab. Dafür eignet sich natürlich ein Handtuch oder eine trockene Mullwindel. Gründliches abtupfen in alle Fältchen schützt vor der Entstehung von Bakterien und Pilzen.
  • GANZ WICHTIG: Manche Kinder lieben es geföhnt zu werden nachdem sie gewaschen wurden. Vergesst dabei aber nicht den Intimbereich mit einem Tuch oder dem Waschlappen abzudecken. Manche Kinder neigen zum spontanen pullern und könnten auf den Föhn pieseln, dabei entsteht Lebensgefahr!

Welche Seifen und Pflegeprodukte sind für die Babywäsche zu empfehlen?

Für Babys und Kleinkinder gibt es spezielle Seifen die besonders mild sind, die die Haut als größtes Organ des Manschen nicht reizen und ohne Duftstoffe auskommen. Das Eincremen ist übrigens mindestens genauso wichtig wie das Waschen selbst. Speziell in den Wintermonaten ist eine zusätzliche Schutzschicht sehr sinnvoll, da diese die Haut vor den Umwelteinflüssen wie zum Beispiel UV-Strahlen oder dem Austrocknen schützt. Die Funktionen der Haut bleiben damit erhalten.

In unseren Shop findest du eine Vielzahl von pflegenden Cremes für dein Kind, aber auch für dich liebe Mama! Ziemlich schnell wird einem klar, das man dieses kleine Helferlein "Feuchttuch" doch mehr und öfter benutzt als gedacht.

Nach schon kurzer Zeit stapeln sich die Plastikverpackungen in der gelben Tonne und die benutzten Feuchttücher überfüllen den Restmüll, denn kompostierbar sind sie leider nicht! Junge Eltern entscheiden sich aus diesem Grund wieder auf die "altmodische" Methode zurück zu greifen und verwenden einfach Wasser & Waschlappen. Nicht nur die Umwelt und der Geldbeutel freuen sich über die Entscheidung, sondern auch der Baby-Po! Dieser kommt mit keinen Parfüm, Alkohol, Parabene u.v.m in Verbindung.

Du kannst frei entscheiden ob du nur pures Wasser verwendest oder vielleicht eine kleine Menge pflegendes Öl (Kokosöl, Mandelöl..) mit in das Wasser gibst.

Passwort vergessen