schnelle und sichere Versandabwicklung mit DHL   Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 49,- € Bestellwert   toller Kundenservice über das Kontaktformular & WhatsApp

Wetbag kaufen - die für dich passende Nasstasche finden

Egal ob für benutzte Stoffwindeln, das Spielzeug im Auto oder nasse Badebekleidung. Der Erfinder von den kleinen Nasstaschen hat ein Helferlein geschaffen was an Anwendungsmöglichkeiten kaum zu übertreffen ist. Das gilt nicht nur für Eltern die mit Stoff wickeln!

In diesem Beitrag erklären wir folgende Fragen:

Woraus bestehen Nasstaschen und woraus sind sie gefertigt?

Hergestellt sind die kleinen Beutelchen aus PUL-Stoff oder imprägnierter Wolle.

PUL ist ein Mischgewebe und besitzt die tollen Eigenschaften wie eine Outdoorjacke. Sie ist nach außen wasserdicht, lässt aber dennoch Feuchtigkeit entweichen. Das heißt feuchte Kleidung, nasse Badehosen und Bikinis oder schmutzige Windeln durchfeuchten den Wetbag nicht, lassen die darin befindlichen Dinge aber atmen. Weitere Infos kannst du in unserem Textil-ABC lesen.

Alternativ dazu gibt es auch Wetbags aus Wolle. Diese sind sehr derb gewoben, haben eine Innen-/ sowie eine Außenhülle und werden durch das Tränken in Lanolin, welches du bei uns im Shop anschauen und kaufen kannst, wasserundurchlässig.

Dadurch ergeben sich die oben genannten Vorteile. Wichtig ist jedoch, dass Diese nicht unbegrenzt lang der Feuchtigkeit standhalten. Weiterhin muss die Lanolin Schicht von Zeit zu Zeit erneuert werden, damit er wasserdicht bleibt.

Welche Vorteile hat ein Wetbag?

  • multifunktional und für unendlich viele Einsatzmöglichkeiten geeignet
  • die meistens vorhandene Lasche ist praktisch um den Wetbag am Kinderwagen oder dem Garderobenhaken zu befestigen
  • in vielen tollen Designs erhältlich
  • in vielen Größen verfügbar
  • es gibt clevere Kombi-Wetbags mit zwei Fächern für schmutzige und saubere Windeln

Wie viele Wetbags benötigt man und wofür kann man sie verwenden?

Tja, das ist schwer zu sagen und ist im Grunde abhängig davon, für was du diese kleinen Helferlein benutzen willst. Mit 3 bis 4 Stück in verschiedenen Größen bist du in der Regel aber gut beraten.

Wir daheim haben zwei große Nasstaschen für das Sammeln von Windeln bis zum Waschtag. Eine dient dabei als Reserve. Eine weitere geben wir in die Kita mit und eine weiter befindet sich im Wickelrucksack.

Die Einsatzmöglichkeiten sind fast unendlich, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier sind ein paar Beispiele:

- Aufbewahrung von gebrauchten und nassen Windeln

- für Schmutzwäsche in der KiTa

- für den Transport von nassen Badesachen

- als mobile Keksdose fürs Auto

- für dreckige Schuhe

- als Beutelchen für selbstgemachte wieder verwendbare Feuchttücher

- für Spielzeug und Krimskrams

- für das diskrete verstauen von Damenhygiene

- als Beautycase für Zahnbürste, Zahnpasta und Co. eignen sich Wetbags

- für den Windeleimer

Haben wir dich endlich überzeugt? 😉

Aus welchen Größen kann man auswählen?

Bei den Größen von Wetbags gibt es leider keine Norm.

  • Generell kann man sagen, dass es aber kleine Nasstaschen (Mini Wetbag) für die Handtasche gibt. Diese kleinen Supertalente sind klasse als kleine Feder-/ oder Dokumententasche oder zum diskreten verstauen von Damenhygiene.
  • Danach kommen die mittleren Größen, welche z.B. für den Kindergarten ideal sind. Hier finden ca. 2 – 3 schmutzige Windeln, nasse Schuhe oder Badebekleidung ihren Platz.
  • Jetzt gibt es noch die Giganten unter den Wetbags. Diese fassen circa 15 bis 20 Windeln – also eine Waschladung. Man unterscheidet in XXL Nasstaschen oder Pail Liner. Pail Liner sind geformt wie ein Beutel und diese werden mit Kordelzug oder Reißverschluss geschlossen. Diese hängt man in einen Eimer und kann diesen dann direkt in die Waschmaschine entleeren.
  • Es gibt weiterhin clevere Varianten mit zwei Fächern. Man kann damit frischen und gebrauchte Windeln getrennt voneinander aufbewahren.

Wie und wie oft wäscht man Wetbags?

Wenn du den Reißverschluss öffnest und dir ein unangenehmer Geruch in die Nase steigt wird es Zeit das Beutelchen einfach mal mit zu waschen.

Waschanleitung:

- drehe den Windelbeutel auf links

- 40°C Waschtemperatur

- ohne Weichspüler

- bitte nicht trocknen

Die Hitze im Trockner kann die PUL-Schicht beschädigen oder sogar ablösen.

Auf Reisen oder unterwegs kann man die kleinen Beutel aber auch mal flink mit der Hand auswaschen. Häng ihn danach an einen gut belüfteten Ort, dann ist er schnell wieder trocken.

Wo kauft man einen Wetbag?

Natürlich bei uns! 😊

Neben den besten Stoffwindeln findest du auch eine riesige Auswahl an Wetbags in unserem Onlineshop. Wenn wir dich neugierig gemacht haben dann klick dich neben unserer tollen Stoffywelt ebenfalls durch das Sortiment von vielen tollen anderen Produkten und finde dein passendes Helferlein. Wir sind überzeugt, dass diese Beutelchen auch nach der Wickelzeit noch treue Begleiter sein werden!

Passwort vergessen