schnelle und sichere Versandabwicklung mit DHL   Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 49,- € Bestellwert   toller Kundenservice über das Kontaktformular & WhatsApp

windelfrei baby abhalten

Windelfrei - dein Baby erfolgreich abhalten

Der Gedanke hinter der Sauberkeitserziehung ohne Windeln scheint im ersten Moment etwas seltsam und ungewöhnlich. Windelfrei ist aber keineswegs unnatürlich - es beschreibt den Vorgang das Kind vom in die Windel machen abzuhalten. 

Wusstes du, dass eine stärkere Bindung zwischen den Eltern und dem Kind, die Abhilfe gegen Bauchschmerzen und weniger Entzündungen im Intimbereich nur einige der vielen Vorteile vom Abhalten ist? 

Folgende Themen besprechen wir im folgenden Beitrag:


Was bedeutet windelfrei und das Abhalten von Babys?

Elimination Communication oder auch Windelfrei kann man nicht direkt definieren. Es ist eher eine Einstellung dem Kind gegenüber wie die Sauberkeitserziehung stattfindet, darum auf Windeln zu verzichten und darum die Signale des Babys zu erkennen, welche es uns gibt, bevor es sich erleichtert und das Geschäft verrichtet. Natürlich sind die Signale von Kind zu Kind unterschiedlich, aber mit ein wenig Übung und selektiver Wahrnehmung klappt es in der Regel.

Kinder haben einen inneren Drang sich NICHT "voll zu machen", darum wundert es nicht, dass die Kleinen meist dann anfangen zu pieseln wenn die Windel eben gerade nicht dran ist. Wer liegt schon gern in seinen Ausscheidungen?!

Babys kommunizieren, bevor sie urinieren oder Stuhl absetzen. Wenn wir Eltern nicht auf diese Signale reagieren verlernen die Kleinsten diese Fähigkeit zur Kontaktaufnahme und glauben, dass die Ausscheidung in die Windel gehören. Es wollte uns ja bescheid geben, wir haben nicht reagiert, dann wird das schon so richtig sein ... es fühlt sich dann irgendwann normal an wenn man in seinen Ausscheidungen liegt. 

Bonus: Was bedeutet abhalten?

Abhalten beschreibt den Vorgang das Kind davon abzuhalten in die Windel zu machen. Es gibt spezielle Bekleidung die sich schnell öffnen lässt und dazu passende Abhalte-Töpfchen bzw. Windelfrei-Töpfchen.


Wie funktioniert abhalten?

It's all about communication. Die Verbindung zu dir und zu deinem Kind ist das aller wichtigste beim Abhalten. Beschäftige dich mit deinem Kind und beobachte gezielt die Gestik wie Handbewegungen oder plötzliches still halten und natürlich auch die Mimik wie zugekniffene Lippen oder ein Zwinkern. Das Kind gibt dir ein Signal, dass es gleich los geht - welches Signal es ist gilt es herauszufinden. Bleib einfach geduldig, verlass dich auf deine Intuition.


Ab welchem Alter beginnt man mit dem Abhalten?

Wann du starten möchtest liegt an dir. Eins ist jedoch Fakt: je früher desto besser. Wenn du dein Kind sicher halten kannst und es dann auch mitmacht kannst du schon nach den ersten Wochen mit dem Baby abhalten anfangen. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn es erst im dritten Lebensmonat beginnt.


Wie genau wird abgehalten?

Wo und wie du dein Kind abhältst ist nicht festgeschrieben. Es gibt unzählige Hilfsmittel wie Abhalte-Töpfchen oder Bekleidung für die windelfreie Methode. Die Toilette ist super, dann die große Öffnung erhöht die Trefferquote. Das Handling über dem WC ist nicht ganz ohne, geht manchmal auf den Rücken und nicht überall ist ein richtiges Klo zu finden.

Die Asia-Töpfchen sind die clevere Alternative zu normalen Schüsseln. Dieser Topf ist schmal mit breitem Rand und kann zwischen die Beine geklemmt werden. Das Kind wird dann liegend oder im Sitzen darauf platziert. Dazu passend gibt es warme Überzüge für die Kinderbeinchen. Diese flauschigen Helfer saugen außerdem den Urin auf, wenn man was daneben geht. Diese Variante ist für Mädchen ideal. Bei Jungs empfiehlt sich anatomiebedingt eine etwas größere Schüssel oder Wanne.

Die Kleidung schnell zu öffnen oder abzulegen spart dir wertvolle Zeit, wenn es schnell gehen muss. Achte darauf, dass der Body beim Wasser lassen nicht um Weg hängt und sich alle anderen Bekleidungsteile schnell öffnen oder herunterziehen lassen.

Step-by-Step Anleitung zum Abhalten:

  1. hinter das Kind stellen bzw. das Kind mit dem Rücken zum eigenen Körper drehen
  2. mit den Händen an die Oberschenkel greifen (kurz hinter den Kniekehlen)
  3. das Kind kann sich anlehnen, kann sich entspannen und in Ruhe ablassen
  4. bei Jungs sollte der Körper aufrechter stehen, anatomiebedingt kann hier sonst schnell etwas daneben gehen
  5. um dem Kind ein Signal zu geben, dass es jetzt loslegen kann, kann man ein leises "psssssch" flüstern oder sanft über den Kopf pusten


Auf welches Schlüsselsignal meines Kindes sollte ich achten?

Die Signale unserer Kinder sind immer anders. Es sind aber nicht nur die Zeichen, sondern auch Ereignisse im Tagesablauf welche zum Erleichtern führen. So klappt es manchmal beim stillen oder kurz nach dem Bäuerchen machen. Andere Kinder starren

Mögliche Zeichen für das Abhalten die das Kind dir geben kann:

  • Unruhe oder plötzliches still halten
  • strampeln und zappeln
  • jammern, meckern oder schimpfen
  • pupsen
  • deinen Blickkontakt suchen


Welche Kleidung trägt mein Kind beim Abhalten?

Je mehr Kleidungsstücke du übereinander anziehst, um so umständlicher ist das wieder ausziehen, wenn es schnell gehen muss. Das führt dann automatisch dazu, dass du dir von vornherein überlegst was dein Kind heute tragen wird.

Unpassende Kleidung fürs Abhalten:

  • Latzhosen
  • Bodys
  • Overalls
  • einteilige Schlafanzüge
  • Strampler


passende Kleidung fürs Abhalten:

  • Hemdchen + Pulli
  • Strumpfhose mit Stoffwindeln zum Abhalten
  • Bodys speziell für „windelfrei“
  • Höschen speziell fürs Abhalten (mit versteckt eingenähter Öffnung im Schritt)

Ein komplettes Umstellen des Kleiderschrankes ist nicht zwingend notwendig. Es reicht, wenn du dir vor dem An- oder Umziehen im klaren bist, dass du die Kleidungsstücke im Fall der Fälle schnell runter müssen und wie du das am besten anstellen kannst.

Höschen für Windelfrei

Windelfrei – Abhalten in der Nacht

Das Abhalten in der Nacht klappt auch in der Nacht. Das Kind wird dir auch hier ein Zeichen geben, dass es bald soweit ist. Es rollt sich vielleicht umher, strampelt oder winselt.

Auch hier gibt es wieder spezielle Nachthemden mit einer versteckten Öffnung im Schritt und dazu passende, am unteren Ende offenen Schlafsäcke bzw. wärmende Beinstulpen.
Das Abhaltetöpfchen stellst du am besten griffbereit neben das Bett, damit du in der Nacht nicht lange suchen musst. Abhalten klappt nachts auch während dem Stillen.

Ob windelfrei während der Schlafphase eine praktikable Methode ist solltest du ausprobieren. Schlaf ist für den manchmal sehr stressigen Alltag enorm wichtig, darum kann es in der Nacht natürlich auch eine Windel sein – stress dich nicht! Wenn man Nachts lieber Stoffwindeln verwendet sagt man dazu auch "Teilzeit-Windelfrei".


Vorteile / Nachteile von windelfrei

Vorteile

  • stärkt die Bindung zwischen dem Kind und den Eltern
  • reduziert Hautreizungen im Intimbereich 
  • enorme Müllvermeidung und daraus resultierende Kosten
  • unsere Kinder flitzen gern ohne Windel umher
  • Alternative zu Windeln
  • Das Kind wir schneller trocken
  • man kann auch teilzeit windelfrei sein

Nachteile

  • am Anfang sehr zeitinsensiv
  • bis sich das Kind erleichtert hat man meist nicht viel zeit
  • nachts nicht besonders praktikabel
  • das Kind muss permanent im Auge behalten werden
  • Signale des Kindes manchmal sehr schwach

Windelfrei Realtalk 

Du hast immernoch nicht genug? Dann solltest du dir dieses charmante Video zum Thema "Abhalten" ansehen.

Passwort vergessen