schnelle Versandabwicklung mit DHL      toller Kundenservice - auch über WhatsApp      unkomplizierte Reklamationsbearbeitung

Stoffwindeln waschen Anleitung

Stoffwindeln waschen & pflegen - so machen wir´s!

Stoffwindeln waschen - und schon geht das Kopfkino von riesigen Wäschebergen, unklaren Pflegesymbolen und mühevolle Vorwäsche per Hand los. Aber ist die Windelwäsche immernoch so mühsehlig wie damals? Fehlanzeige!

Stoffwindeln waschen - das ist leichter als du denkst und wir zeigen dir wie es geht!

Stoffwindeln waschen - Schnellstart oder ausführlich?

➥ Du hast nicht viel Zeit und willst nur das Wesentlich erfahren? Dann lies einfach weiter!

Für alle Muttis und Vatis die sich Tiefer in das Thema "Stoffwindeln waschen und pflegen" einlesen wollen können ✗ HIER KLICKEN ✗ um zur detailierte Anleitung zu springen.

Stoffwindeln waschen in Kurzform:

Wir unterteilen die Windelwäsche in vier Schritte:

Getragene Stoffys welche mit Stuhl und Urin in Kontakt gekommen sind solltest du maximal 3 - 4 Tage in einer trockenen Umgebung lagern. Um Geruchsbildung zu umgehen legst du die Windeln in einem großen Wetbag oder Pail Liner ab. Bitte nicht in einem Eimer mit Wasser, denn das beschleunigt die Geruchsbildung und das Keimwachstum

Um groben Schmutz zu entfernen wählst du bitte das Vorwäscheprogramm deiner Waschmaschine. Alternativ kannst du auch das Feinwäsche- oder Kurzprogramm wählen. Im Anschluss sollte das Wasser abgepumpt werden.

Druckknöpfe bitte immer alle öffnen und Klettverschlüsse am Gegenklett befestigen oder verschließen!

Für die Hauptwäsche empfehlen wir unbedingt ein Pulverwaschmittel mit Sauerstoffbleiche. Einstellungen für die Waschmaschine: 60°C, Wasser Plus damit alles nochmal gründlich gespült wird und eine Schleuderdrehzahl zwischen 800 - 1000 U/min. Wasserenthärtende Zusätze sind nach Bedarf zu dosieren.

Stoffwindeln aufhängen und für eine zügige Trockung sorgen. Sind die Wäschestücke trocknergeeignet kann man diese schontrocknen. Dieses Programm senkt die Temperaturen sowie die Drehzahl und schützt dabei das Textil.

Mehrteilige Stoffwindelsysteme sollten vor dem Waschen zerlegt werden!

Snap in One/ All in Two:
Überhose von den Einlagen trennen. Einlagen in die 60°C Wäsche, PUL kann in die normale Haushaltswäsche

All in Three:
Überhose und Wanne können in die Haushaltswäsche, die Einlagen mit 60°C waschen

Pocketwindeln und All in One:
alle Bestandteile der Windel herausholen/heraushängen lassen. Die Wäsche wird gründlicher und der Trocknungsprozess beschleunigt.

Besondere Vorsicht gilt bei Windeln aus Wolle:
Hier sollte vorrangig per Hand und mit einem milden Wollwaschmittel gewaschen werden. Beim Waschen in der Maschine das Wollprogramm verwenden!

Stoffwindeln waschen - Kurz und bündig

Wir haben auf unserem YouTube Kanal ein Video vorbereitet und alle wichtigen Fakten zusammengefasst. Im Clip wird die Waschroutine Step-by-Step aber kurz und bündig erklärt. Schau rein!

Stoffwindeln waschen - Schritt für Schritt erklärt

Wer eine Waschmaschine  bedienen kann, der kann auch Stoffwindeln waschen - macht euch keine Sorgen!

Kommen wir nun zu den Details:

  1. Wie oft muss ich Stoffwindeln waschen
  2. Stoffwindeln für die Wäsche vorbereiten
  3. Wohin mit dem großen Geschäft - Stuhlgang aus der Stoffwindel entfernen
  4. Wo bewahre ich Stoffwindeln auf
  5. Schritt für Schritt Waschanleitung für Stoffwindeln
  6. Welches Waschmittel für Stoffwindeln
  7. Stoffwindeln waschen - eine Videoanleitung
  8. Wie trockne ich meine Stoffwindeln nach dem waschen
  9. Wie vermeide ich Flecken in Stoffwindeln
  10. Stoffwindeln waschen und mögliche Fehler


 

1. Wie oft sollten man Stoffwindeln waschen

Stoffwindeln sollten alle 2 bis 3 Tage, spätestens aber nach 4 Tagen gewaschen werden. Nutzt du die Stoffys nicht vollumfänglich und die Windelwäsche lohnt sich erst nach beispielsweise einer Woche, solltest du die Windeln nach der Benutzung ausspülen und trocken lagern. Du kannst diese zum Beispiel über den Rand des Windeleimers hängen.

2. Stoffwindeln für die Wäsche vorbereiten

Damit alle Stellen der Stoffwindel vom Waschwasser umspült werden können sind ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

  • alle Druckknöpfe öffnen
  • alle Klettverschlüsse verschließen oder am Gegenklett befestigen
  • mehrteilige Windelsysteme bitte zerlegen und alle Teile gemäß der Empfehlung am Waschlabel waschen  

Viele Windelhersteller nähen einen "Gegenklett" ein um die Klettverschluss bei der Wäsche zu schließen und so die Windeln vor Beschädigungen zu schützen. 

Klettverschluss offen
Klettverschluss geschlossen

3. Wohin mit dem großen Geschäft - Stuhlgang aus der Stoffwindel entfernen

Thema Nummer 1: Wohin mit dem Stuhlgang bei Stoffwindeln und der GameChanger um die meisten Kritikern von unseren Stoffys zum Staunen zu bringen:

Durch die Verwendungs von Windelvlies kann man das große Geschäft ganz einfach aus der Stoffwindel entfernen und im Klo bzw. Restmüll entsorgen. So kann man im Idealfall nahezu den kompletten Stuhlgang herausheben und spart sich mühsame Handarbeit.

Das Windelvlies stellt eine Art Trennlage dar, was die festen Bestandteile und sogar breiigen Stuhl festhält und dennoch die Feuchtigkeit super schnell in die Sauglagen der Stoffwindel hindurchlässt. Es wird immer als oberste Lage auf dem Stoffwindelpaket platziert.

Es gibt biologisch abbaubare Windelvliese, welche sogar direkt in der Toilette oder dem Komposter entsorgt werden könne. 
Viele dieser Produkte können, wenn diese nur durch Urin verschmutzt wurden, sogar ebenfalls mitgewaschen und nochmal verwendet werden. 

4. Wo bewahre ich Stoffwindeln bis zum Waschen auf

Stoffwindeln sind waschbar, das ist der wesentliche Unterschied zu Wegwerfwindeln. Auch wenn dein Kind relativ oft gewickelt werden muss, ist eine tägliche Wäsche recht unwirtschaftlich. Aber wie sollten Stoffwindeln bis zur Windelwäsche gelagert werden?

Damit sich keine unangenehmen Gerüche bilden gilt es beim Aufbewahren der Stoffwindeln ein paar Regeln zu befolgen:

  • Stoffwindeln können in einem Pail Liner, im Wetbag, Windeleimern oder einem Wäschekorb aufbewahrt werden. 
  • Du solltest sie kühl und vor unnötiger Wärme wie z.B. der Fußbodenheizung oder Sonneneinstrahlung schützen.
  • Grobe Verschmutzungen sollten direkt entfernt und mit kaltem Wasser ausgepült werden. 
  • Ein Einweichen sollte erst kurz vor dem Waschen und nicht zu lange erfolgen (höchstens 2 Stunden), da sich sonst Keime bilden, Ammoniak zu Geruchsbelästigung führt und die Windel sogar Stockflecken ansetzen könnten. 

Hier siehst du ein paar unserer Windeleimer, Pail Liner und Wetbags:

5. Stoffwindel waschen - Schritt für Schritt erklärt

Damit unsere Stoffys lange halten und die Wäsche schonend verläuft gilt es ein paar kleine Tipps zu befolgen:

  • Windelvlies entnehmen und grobe Verschmutzung ausklopfen oder ausspülen
  • alle Snaps öffnen, damit das Waschwasser überall gut hinfließen kann
  • alle Klettverschlüsse schließen, damit die Haken nicht am PUL scheuern oder andere Stoffys beschädigen
  • Ist der Klett defekt oder schließt nur noch schlecht, solltest du die Windel im Wäschenetz waschen
  • Bestandteile der Windel mit PUL-Schicht sollten generell im Wäschnetz landen
  • Einlagen und Booster entfernen und einzeln in die Wäsche geben, damit die Waschmaschine die volle Wirkung entfaltet

Die Waschmaschine bitte nicht komplett überfüllen. Eine Beladungsmenge von 70-80% ist ideal. Nur so kann gewährleistet werden, dass alle Stoffwindeln gut umspült und Flecken effektiv bekämpft werden können.

Zu viele Windeln saugen das Spülwasser auf und verhindern eine gründliche Reinigung. 

Als grobe Richtline kannst du dir merken: eine Handbreit Platz in der Trommel sollte frei bleiben.

yes Unser Tipp: Bitte beachte in jedem Fall das Waschlabel der Textilien! 

Textilien mit PUL-Schicht:

  • Temperatur je nach Verschmutzung zwischen 30°C - 60°C
  • Flüssigwaschmittel ohne Chlorbleiche
  • Textilien mit PUL-Schicht gehören in ein Wäschenetz
  • Schleuderdrehzahl 800-1000 U/min
  • Lufttrocknung ideal, im Trockner nur schontrocknen, da sonst das PUL beschädigt wird

Textilien für die Kochwäsche bei 60°C (90°C)

  • Temperatur je nach Verschmutzung zwischen 60°C - 90°C
  • Pulverwaschmittel (Vollwaschmittel) ohne Bleiche
  • Vorwäsche ist zu empfehlen
  • Hauptwäsche bitte mit Wasser+ Taste
  • volle Schleuderdrehzahl
  • Lufttrocknung ideal, gern auch im Trockner. Einlagen und Höschenwindeln werden dann schön weich

Eine Vorwäsche ist immer dann zu empfehlen, wenn deine Stoffys und Einlagen besonders Schmutzig sind. Wer möchte schon, dass die Stuhlgang in der Waschmaschine unnötige Kreise dreht. wink

Außerdem können sich die Stoffwindeln, Einlagen und Booster mit Wasser vollsaugen und die Hauptwäsche wird umso effektiver.

Die Hauptwäsche sollte in voller Länge durchlaufen und die Wassermenge nicht durch das drücken der ECO-Taste reduziert werden. Es empfiehlt sich eher sogar die "Wasser-Plus-Taste" zu betätigen damit die Stoffwindeln ausreichen gespült werden. Ist nach dem Waschgang immernoch Schaum zu sehen sollten die Windeln abermals gespült werden. 

Wird die Hauptwäsche mit zu wenig Wasser gewaschen bleiben Waschmittelrückstände im Textil, Schmutz kann nicht effektiv ausgespült werden und die Stoffys fangen über kurz oder lang an mit müffeln

6. Welches Waschmittel für Stoffwindeln

Ein Vollwaschmittel in Pulverform sollte bei der Windelwäsche immer vorgezogen werden. Die zu kaufenden Waschpulver beinhalten in der Regel Bleiche auf Sauerstoffbasis. Ab 50°C Waschtemperatur bildet sich aktiver Sauerstoff was Bakterien und Flecken bekämpft. 

Keime werden dabei abgetötet, der Gestank verschwindet und euer Kind bekommt keinen roten Po.

Beachte bei der Auswahl des richtigen Waschmittels folgende Kriterien:

  • verzichte auf Weichspüler: der Weichspüler legt sich um die Textilfasern und vermindert die Saugfähigkeit
  • Chlorbleiche - bitte nicht: die Bleiche greift die Faser an und schädigt das PUL
  • bitte frei von Duftstoffen und Parfüm: diese Zusätze können allergische Reaktionen auslösen
  • verzichte auf Waschnüsse oder das EcoEgg: diese Waschmittel enthalten nicht genügend Tenside um Stoffwindeln wirklich zu reinigen. Das Ergbnis sind müffelnde und fleckige Stoffys, ein wunder Po und allgemeine Unzufriedenheit

"Ulrich Natürlich" gilt als zuverlässiger Hersteller für Windelwaschmittel und Flecklöser: 

7. Stoffwindeln waschen - eine Videoanleitung:

Du möchtest mehr erfahren? Dann schau dir unbedingt das Video von der lieben Anna an. Im Clip wird das Waschen von Stoffwindeln Step-by-Step erklärt. Du erfährst wie die Waschroutine abläuft und worauf man achten sollte. 

8. Wie trockne ich meine Stoffwindeln nach dem waschen

Stoffwindeln trocknen am Besten gut belüftet auf der Wäscheleine im Freien. Achte darauf, dass der Trocknungsprozess nicht unnötig verlängert wird, da sich sont Keime und Bakterien in dem feuchten Milieu bilden können so lang die Stoffys noch nicht vollständig durchgetrocknet sind. 

Wenn du deine Windeln in der Wohnung trocknest solltest du diese auf dem Wäscheständer nicht zu nah aneinander hängen damit die Luft gut zirkulieren kann und die Stoffwindeln schneller trocknen. 
Als Standort empfiehlt sich der Balkon oder an der Heizung. 

Unsere Tipps zum Stoffwindeln trocken:

- draußen im Freien trocknen Stoffwindeln am schnellsten
- auf dem Wäscheständer genügen Abstand lassen
- höchstmögliche Schleuderdrehzahl verwenden damit die Stoffys möglichst trocken aus der Waschmaschine kommen
- Mehrteilige Stoffwindelsysteme zerlegt aufhängen, das beschleunigt die Trocknung 
- in der Wohnung den Wäscheständer an die Heizung oder besser auf den Balkon stellen
- Prefolds und Mullwindeln komplett aufgeklappt aufhängen
 

Stoffwindeln trocknen Wäscheleine

9. Wie vermeide ich Flecken in Stoffwindeln

Nach dem Waschen der Stoffwindeln können Flecken zurückbleiben. Das ist nicht schlimm, macht die Sache aber trotzdem nicht besser.

Das Thema "Flecken in Stoffwindeln" ist sehr umfangreich und wir haben dazu einen eigenen Beitrag geschrieben.
Es wird ausführlich beschrieben welche Vorgehensweisen es gibt um Flecken vorzubeugen und effektiv zu bekämpfen. 

Flecken in der Stoffwindel vermeidest du am Besten so:

1. Stuhlgang und hartnäckige Flecken schnellstmöglich entfernen und mit kalten Wasser ausspülen
2. Windelvlies benutzen um unnötige Flecken überhaupt erst garnicht zuzulassen
3. Ist der Fleck schon da kann man Fleckenspray oder Fleckensalz verwenden
4. Die meisten Flecken verschwinden nach mehrmaligem Waschen von alleine, also einfach abwarten
5. Sonnenlicht als natürliche Bleiche einsetzen und Stoffys in die Sonne hängen

10. Stoffwindeln waschen - mögliche Fehler

Fangen deine Stoffwindeln plötzlich an zu stinken können fehlendes Wasser während der Wäsche oder Waschmittelrückständer in der Windel sebst dafür sorgen.
Hier solltest du die Waschmaschine einmal mit 90°C durchlaufen lassen und die Stoffys mit Hgienespüler waschen um alle verbliebenen Keime zu killen.

Außerdem sollten die waschbaren Windeln vor dem Wegräumen vollständig getrocknet sein.

Halten die Einlagen und Booster keine Flüssigkeit kann das zwei Gründe haben:

1. Die Stoffwindeln sind noch nicht eingewaschen und haben noch nicht die volle Saugkraft entfaltet. 
Mehr zu auslaufenden Stoffys kannst du in diesem Beitrag lesen.

2. Die Windeln sind verseift und sollten gestrippt werden.
Dabei werden die Stoffys einmal "grundgereinigt" und alle Seifenreste entfernt. 

Wie das geht kannst du im folgenden Video sehen:

Ist die wasserdichte PUL-Schicht erst einmal defekt kann man nicht mehr viel machen. Ist nur ein kleines Loch vorhanden kann man das mit Textilkleber verschließen. Ist eine große Fläche der Überhose betroffen helfen nur noch Einlagen mit einer eigenen PUL-Schicht.

Gründe für eine defekte PUL-Schicht deiner Stoffwindel:

  • zu hohe mechanische Belastung: Klettverschlüsse haben das PUL beim Waschen zerstört
  • zu krasse Temperatureinflüsse: Überhosen in die pralle Sonne oder klirrende Kälte zu hängen kann zu Defekten führen
  • spitze oder scharfe Gegenstände beim krabbeln, ober den Boden robben oder in der Waschmaschine selbst können das PUL beschädigen
  • das falsche Waschmittel wie z.B. Chlorbleiche können die PUL-Schicht zerstören

Klettverschlüsse sollten immer verschlossen oder am Gegenklett der Stoffwindel befestigt werden. 

Hat sich der Klettverschluss aufgerollt sollte wie folgt vorgegangen werden:

  1. Klettverschluss in möglichst heißes Wasser tauchen (Achtung: nicht die Finger verbrennen)
  2. Den Klettstreifen entgenen der Rollrichtung aufrollen und zurechtdrücken
  3. Den Klettverschluss am Flauschband befestigen und trocknen lassen

Sind die elastischen Bündchen am Bauch und an den Beinchen einmal ausgeleiert kann man meistens nicht mehr viel machen. Ist man geschickt kann man das Bündchen austrennen und neu einnähen. Es besteht aber die Gefahr das PUL zu zerstören bzw. zu zerschneiden.

Ursachen für ausgeleierte und überdehnte Bündchen an der Stoffwindel:

- falsches Waschmittel
- zu scharfe Waschzusätze
- Überdehnen und zu starkes Reiben am Stoff (z.B. beim Flecken auswaschen)
- Überhitzen des gummizuges durch zu heißes Waschen oder im Trockner

Wie alle Textilien altern auch unsere Stoffwindeln und je öfter diese gewaschen werden umso rauher und griffiger fühlen sie sich an. Um dem Problem vorzubeugen sollten Stoffwindeln, Einlagen und Prefolds vor dem Aufhänge ausgeschüttelt werden damit sich die Fasern auflockern und aufstellen. 

Sind Stoffwindeln hart und kratzig hat das in der Regel zwei Gründe:

- Waschmittelrückstände
- zu hartes Wasser
 

Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!